Sonntag, 16. September 2012

Gottardo

Nachdem wir letztes Wochenende einige Projekte für uns entdeckt haben, sind wir diese Woche schon wieder voll motiviert für den nächsten Gottardo-Trip. Yänu will sein Projekt Suworow niederreissen, doch schlussendlich scheitert er nach einem langen Kampf ganz knapp. Michi hat eine Rechnung offen mit dem Fred Nicole Testpiece Diabolik (Video unten). Er weiss, dass es gehen muss, doch genau das ist manchmal eher ein Nach- als ein Vorteil. Beim ersten Versuch rutscht prompt der Heelhook. Im zweiten Anlauf klappt der schwere Teil jedoch flüssig und ohne Probleme erreicht er den Schüttler. Nach kurzer Erholungspause geht es entschlossen und zügig weiter über die pumpigen Ausstiegszüge. Somit wäre dieser Boulder auch erfolgreich abgeschlossen. Mit Yänu's Instruktionen gelingt ihm zudem eine schnelle Begehung der schönen Traverse Time Machine. Kürzer ist Car Pool an demselben Block, die Michi kurzerhand in einem sehr unansehlichen Stil flasht. Yänu holt sich die Begehung kurz danach eleganter ab.

Nach dem wir uns im Sektor Shark ausgetobt haben brauchen wir Ecstasy, um uns wieder aufzupushen. Diese Kante ist wirklich ein Highlight. Michi probiert den Megaklassiker Trieste-Gottardo (Bild oben), jedoch scheitert er knapp immer wieder zuoberst. Gegen Abend wird zwar der Grip besser, dafür verweigern die Unterarme ihren Dienst. Da heisst es trainieren, bis sie wieder so loyal wie anfangs Jahr werden...

Keine Kommentare:

Kommentar posten