Freitag, 9. Dezember 2011

Chironico Day



Heute sind Patrick, Luc und Michi in Chironico. Da nicht alle Kantone heute frei haben, ist es ziemlich ruhig an den Blöcken. Wir starten den heutigen Tag im Paese-Sektor und wärmen uns im Aviator auf. Patrick klettert den sehr schönen Boulder Urbi et Orbi und Michi probiert den kleingriffigen Power Ranger am gleichen Block. Die Leiste über der Kante sieht ziemlich übel und schmerzhaft aus, klettert man aber den Boulder, fühlt sie sich mit dem heutigen windigen Wetter ziemlich gut an.



Danach geht es weiter zum Borderline-Block, wo wir zuerst die nicht zu unterschätzende Platte namens Gschirrlade klettern. Patrick und Luc wollen die Borderline probieren, auch das ein absoluter Top-Boulder. Die Sonne verschwindet zu dieser Jahreszeit recht früh schon hinter dem Berg, taucht aber einige Zeit später wieder auf. Als nächstes steht der Globetrotter auf dem Programm, ein Klassiker des Gebiets. Am Abend geht es weiter mit dem Dynamo Matusalem, den Patrick locker flasht. Michi kann am gleichen Block den Doctor Crimp durchziehen, der klassische Leistenboulder des Gebiets. Mittlerweile ist es endgültig dunkel geworden und wir machen uns auf den Heimweg. Michi verpulvert seine letzten Kräfte bei einigen Versuchen im Souvenir. So fahren wir am Abend alle ziemlich müde aber zufrieden nach Hause. Merci für den gemütlichen Bouldertag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen