Sonntag, 22. Januar 2012

Chironico Sessions



Obed ist nach seinem erfolgreichen Spanien-Trip zurück in der Schweiz. Als Kontrast zu den Ausdauerhämmern in Oliana stehen heute die Blöcke in Chironico auf dem Programm. Nach einem friedlichen Warm-Up im Paese-Sektor ziehen wir weiter zum Tomahawk. Diese klassische Kante konnte Obed letztes Mal flashen und heute wollen wir den Boulder noch filmen. Meistens ist es eine schlechte Idee einen geflashten Boulder nochmals zu probieren. Das bewahrheitet sich auch heute, Obed würgt viel mehr, aber schlussendlich haben wir das Video. Gegen Abend geht es weiter zum Graham-Klassiker Confession of a Crap Artist, wo Obed während des letzten Besuches beim Zug an den rettenden Griff gefallen ist. Dieser Boulder ist recht lang, aber trotzdem nicht ganz zu vergleichen mit einem Fish Eye. Im zweiten Versuch des Tages gelingt ihm der Schlüsselzug und diesmal lässt er nicht mehr los...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen